Lili

Fischerei in der Schweiz

Das komplexe Räderwerk zwischen Natur und menschlichen Eingriffen in der Fischerei werden in der neu gestalteten Sonderausstellung bildhaft und interaktiv dargestellt und komplettiert das umfassende Thema der Fischzucht im Tropenhaus Frutigen auf ideale Weise.

Neue Textbeiträge, Bildpräsentationen und aktuelle News aus der Fischerei können via Online Zugriff aus der Zentrale des Schweizerischen Kompetenzzentrum Fischerei abgerufen werden und bringen einen frischen und fliessenden Ablauf in den Ausstellungsrundgang. An insgesamt 10 Stationen wird das Hegen und Pflegen, der Fischfang in verschiedenen Gewässern und natürlich auch über differenzierte Fangarten im Bergbach, Flusslauf oder Seen, und über Berufsfischerei informiert. Auf dem "Renaturierungspfad" erlebt der Besucher abschliessend 3 Themenwelten: "Fischer schaffen Lebensraum" mit sieben praktischen Beispielen zur Pflege eines gesunden Fischbestands. "Goldener Herbst" vermittelt die Wichtigkeit einer dem Gewässer angepassten Wasserführung zum Nutzen der Natur. "Geschützter Lebensraum" informiert über die Wichtigkeit der Schutzräume für Fische als sichere Rückzugsorte.

Die Sonderausstellung liefert verständliche Informationen zum breiten Spektrum der Fischerei. Ergänzend zu der bestehenden Tropenhaus Ausstellung "Wie der Fisch auf den Berg kam", liefert die Sonderausstellung einen informativen Eindruck über die Fischerei in der Schweiz. Das komplizierte Räderwerk von Natur und menschlichen Eingriffen – schädlichen ebenso wie mehrheitlich nützlichen – werden bildhaft dargestellt.

Inhaltlich, konzeptionell und gestalterisch war hier der Bernisch Kantonale Fischereiverband (BKFV) federführend.