Erste alpine Stör- und Kaviarzucht

Das Tropenhaus Frutigen gilt als Pionier auf dem Gebiet der Fischzucht in landbasierten Aquakulturen. Im Zentrum der Anlage befindet sich eine leistungsfähige, professionelle Produktionsstätte für die Zucht von Süsswasserfischen. Das 18 Grad warme, qualitativ hochwertige Wasser aus dem Inneren des Lötschbergs bildet die ideale Umgebung für den Sibirischen Stör. Der Bestand im Tropenhaus wird derzeit auf rund 80‘000 Sibirische Störe gezählt. Unsere Besucher können nebst dem Sibirischen Stör, zahlreiche andere Störarten im Aquarium bestaunen, darunter Raritäten wie der helle Albino Sterlet, der Löffelstör oder der berühmte Beluga.

Steckbrief des Sibirschen Stör

  • Maximale Grösse 2 Meter
  • Gewicht ca. 200 Kilogramm
  • Langgestreckter, spindelförmiger Körperbau
  • Schnabelförmiges verlängertes Maul
  • Laicht nur alle 2 – 5 Jahre
  • Sehr grosses Wachstumspotenzial
  • Wird bis zu 100 Jahre alt

Im Tropenhaus werden mittlerweile auch heimische Fische gezüchtet. Das 2. Standbein der Fischproduktion sind die Arten Egli und Zander, die zusammen rund einen Drittel der Gesamtproduktion ausmachen. Zudem läuft ein Pilotprojekt mit Äschen, die bisher in kleineren Mengen saisonal zum Verkauf angeboten werden konnten.

Bei uns steht das Thema Nachhaltigkeit auch bei der Fischzucht im Zentrum. Oberste Priorität geniesst die artgerechte Tierhaltung. Antibiotika, Medikamente und chemische Schädlingsbekämpfungsmittel werden nicht eingesetzt.

Entdecken Sie Oona, die Marke unserer einzigartigen Kaviar- und Störprodukte. Hier geht's zur  Oona Caviar Webseite